Dringlichkeitsfalle kontra Zeitmanagement

06. März 2003

Kreiensen, 06.03.2003

Die stetig zunehmende Informationsflut, zahllose Konferenzen, dünnere Persönaldecken und ein enger werdendes Zeitkorsett lassen Führungskräfte immer häufiger in die Dringlichkeitsfalle tappen.

Nur wem es gelingt, wichtige Aufgaben und Projekte gegen das Diktat des Dringlichen zu verteidigen, nur wer es schafft, innere und äußere Störungen zu eliminieren, wird sich auch langfristig als Führungskraft durchsetzen können.

Um dieses Ziel zu erreichen gilt es, das individuelle Verhalten zu berücksichtigen, damit anstehende Aufgaben nicht als "persönliche Vergewaltigung" empfunden werden. Erfolgreiches Effizienz- und Zeitmanagement heißt daher persönlichkeitsgerechtes Selbstmanagement. Dies ist das Motto des AEZ-Seminars "Effizienz- und Zeitmanagement", das vom 22. bis 23. Mai 2003 in Frankfurt und Göttingen stattfindet.

Eine individuelle Standortbestimmung, das Erkennen und Eliminieren von in- und externen Zeitfressern, das Erarbeiten individueller Wege für das persönliche Zeitmanagement und praxistauglichen Arbeitshilfen stehen im Mittelpunkt dieses Seminars.

AEZ-Seminare & Consulting wurde 1987 von Arno E. Zintel gegründet und verfügt heute über einen Personalstamm von sieben festen und dreißig freien Trainern.

« zurück